AG Gesundheitsökonomie

Kurzbeschreibung
Fragestellungen, die ökonomische Aspekte der Gesundheitsversorgung in die Analyse einbeziehen, bilden ein wichtiges Themenfeld in der Versorgungsforschung. Für diese Fragestellungen stehen der Versorgungsforschung Ansätze und Methoden der Gesundheitsökonomie zu Verfügung. Gesundheitsökonomie beschäftigt sich generell mit Fragen der Ressourcenallokation unter den Bedingungen der Ressourcenknappheit Welche gesundheitsökonomischen Konzepte und Methoden für die Versorgungsforschung relevant sind, hängt letztendlich von den Forschungszielen bzw. Perspektive/Adressaten und daraus resultierenden Fragestellungen ab.
Die Arbeitsgruppe hat das Kapitel Gesundheitsökonomie des Memorandums zu Methoden in der Versorgungsforschung erarbeitet. Dieses ist fokussiert auf die gesundheitsökonomische Evaluation. Das Kapitel hat zum Ziel, einen kurzen Überblick über grundlegende methodische Aspekte gesundheitsökonomischer Evaluation zu geben, Anforderungen an Daten und ihre Bearbeitung für die gesundheitsökonomische Evaluation in der Versorgungsforschung darzustellen und zu diskutieren und Weiterentwicklungsbedarfe aufzuzeigen, die für die Versorgungsforschung besondere Relevanz haben. Der Beitrag wurde 2010 veröffentlicht.
Nach Abschluss des Kapitels Gesundheitsökonomie des Memorandums zu Methoden in der Versorgungsforschung hat sich die Arbeitsgruppe zum Ziel gesetzt, ausgewählte Aspekte der gesundheitsökonomischen Evaluation aus Sicht der Versorgungsforschung vertiefend zu bearbeiten. Entstehen sollen dabei neben peer reviewed Manuskripten Empfehlungen für Interessierte aus Forschung und Praxis. Zunächst wurde eine Checkliste für Krankheitskostenstudien entwickelt, die jüngst publiziert wurde - Müller D, Stock S, Dintsios M, Chernyak N, Gerber-Grote A, Gloede TD, Hermann B, Huppertz E, Jülich F, Mostardt S, Köberlein-Neu J, Prenzler a, Salize HJ, Santos S, Scheckel B, Seidl A, Wahlers K, Icks A. Checklist for the Development and Assessment of Cost-of-Illness Studies. Das Gesundheitswesen 2017, DOI: 10.1055/s-0042-124664 (Link). Aktuell beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit der gesundheitsökonomischen Evaluation von komplexen Interventionen.
Darüber hinaus richtet die AG Methodenseminare u.a. beim Deutschen Kongress Versorgungsforschung, Jahrestagungen anderer Fachgesellschaften und bei der DNVF-Spring-School, aus. Sie kooperiert mit dem Ausschuss ‚Ökonomische Evaluation und Entscheidungsfindung‘ der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie.
An der Mitwirkung Interessierte sind herzlich eingeladen und können sich jederzeit an die Sprecherinnen der AG wenden.
Sprecher der AG