FG Haut und Allergien

Kurzbeschreibung
Die Fachgruppe „Haut, Gefäße und Allergien“ (ab November 2019 FG Haut und Allergien) wurde mit dem Hauptziel ins Leben gerufen, eine gemeinsame Plattform für die gesamte Versorgungsforschung in den Bereichen Hauterkrankungen, Gefäßerkrankungen und Allergologie zu schaffen. Der Austausch und die interdisziplinäre Kooperation der wissenschaftlichen Disziplinen sowie der intensivere Methodentransfer in die Klinik sind dabei die Hauptanliegen. Langfristig soll durch die enge Zusammenarbeit im Rahmen dieser Fachgruppe eine Verzahnung von Forschungsinitiativen erreicht werden, indem die Fachgruppe einen schnelleren Austausch von Informationen und Methoden und die Verbesserung der Anbahnung und Durchführung wissenschaftlicher Projekte ermöglicht. Darüber hinaus soll die Zusammenarbeit im Rahmen der Fachgruppe Aktivitäten in der wissenschaftlichen Politikberatung für die Versorgung von Hauterkrankungen, Allergien und Gefäßerkrankungen anstoßen und fördern. Die Fachgruppe dient auch der Rekrutierung und dem Mentoring von wissenschaftlichem Nachwuchs in der Versorgungsforschung. zu Erkrankungen der Haut und Gefäße bzw. zu Allergien, der für die Bewältigung der bevorstehenden Forschungsaufgaben dringend notwendig ist. Gemeinsame Projekte der Fachgruppenmitglieder sollen im Rahmen eines jährlichen ganztägigen Arbeitstreffens initiierte werden, während Weiterbildungsangebote für alle an Versorgungsforschung interessierten Wissenschaftler bei den Jahrestagungen der DDG, DGG und DGAKI angeboten werden sollen.
Zusammensetzung der Gruppe
Ca 30 Interessierte aus den Bereichen der dermatologischen, allergologischen und  gefäßmedizinischen Versorgungsforschung.
Aktuelle Informationen
Am 06.11.2013 fandin Dresden das 1. Symposiums der FG Haut, Gefäße und Allergien statt. Ausgerichtet wurde es durch das Universitätsklinikum Dresden und die Medizinischen Fakultät der TU Dresden und hatte die evidenzbasierte Versorgung von Erkrankungen der Haut, der Gefäße und von Allergien zum Thema.  Im Rahmen von insgesamt sieben wissenschaftlichen Vorträgen verschiedener Akteure aus der Versorgungsforschung konnten die interessierten Teilnehmer sich einen Überblick über aktuelle Forschungsaktivitäten im Bereich Dermatologie, Gefäßmedizin und Allergologie verschaffen.
 
Das zweite Symposium der FG wird durch Prof Augustin in Hamburg voraussichtlich im Herbst 2014 veranstaltet werden.  Beim 13. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung in Düsseldorf 2014 ist eine Session der Fachgruppe vorgesehen.
 
Die FG Haut, Gefäße und Allergien versteht sich als offene Arbeitsgruppe. Wissenschaftler aus den Bereichen Gefäßmedizin, Allergologie und Dermatologie mit Interesse an Versorgungforschung sind herzlich eingeladen, bei der Fachgruppe mitzuwirken.
Sprecher der FG