Job market

Medizinische/r Dokumentar/in (m/w/div)

Das Deutsche Rheuma-Forschungszentrum Berlin, ein Institut der Leibniz Gemeinschaft, sucht für seinen Forschungsbereich Epidemiologie, Gruppe Versorgungsforschung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine/n Medizinische/n Dokumentar/in (m/w/div)

Bewerbungsfrist: 10.12.2020

Learn more about this job

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) Pflegewissenschaften

An der Universität Bremen ist in der Abteilung „Pflegewissenschaft – Implementierung und Evaluation“ am Institut für Public Health und Pflegeforschung (Fachbereich 11) - unter dem
Vorbehalt der Stellenfreigabe – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die (Promotions)-Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (w/m/d) Tarifgruppe 13 TV-L mit 66% der regelmäßigen Wochenarbeitszeit einer/s entsprechend vollbeschäftigten Angestellten für drei Jahre zu besetzen.

Bewerbungsfrist: 23.10.2020

Learn more about this job

Study Nurses (m/w/d) in Ueckermünde, Uckermark, Frankfurt am Main und Mecklenburg-Vorpommern

Im Institut für Community Medicine, Abt. Versorgungsepidemiologie & Community Health der Universitätsmedizin
Greifswald sind ab dem 01. Dezember 2020 mehrere Stellen als Study Nurses (m/w/d) in Teilzeit (25 - 62,5 %) zu besetzen. Die Stellen sind bis zum 31.05.2022 befristet zu besetzen. Zu Ihren Aufgaben gehört u.a. die Eigenverantwortliche Organisation und Durchführung von Hausbesuchen in der Häuslichkeit von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen, die Durchführung von strukturierten Interviews mit einem IT-gestützten Erhebungssystem und die selbstständige Dateneingabe und -Überprüfung.

Bewerbungsfrist: 23.10.2020

Learn more about this job

Referenten/in (m/w/d) in Köln

Bei der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Referent/in (m/w/d) im Referat 2-22 "Zusammenarbeit mit Ländern, Krankenkassen und Verbänden, Gremien, Gesundes Alter; Frauengesundheit; Männergesundheit" in Vollzeit (39 Wochenstunden) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2021 befristet zu besetzen. Eine Verlängerung des Beschäftigungs-verhältnisses über diesen Zeitpunkt hinaus wird - abhängig von Mittelzuweisungen - angestrebt. Zu Ihren Aufgaben gehört u.a. die Steuerung und Umsetzung der wissenschaftlichen Strategie in einem bundesweiten Programm der Gesundheitsförderung für ältere Menschen, die Unterstützung bei der Koordinierung projektbezogener Aufgaben im Team, die Steuerung des zielorientierten Zusammenwirkens mit relevanten Kooperationspartnern und Einrichtungsträgern in der stationären Pflege, die wissenschaftliche Erarbeitung von Strategien der Implementierung und Nachhaltigkeit von Programmen zur Gesundheitsförderung bei älteren Menschen und die Zusammenarbeit mit Zuwendungsempfängern, Auftragnehmern, Agenturen.

 

Bewerbungsfrist: 19.10.2020

Learn more about this job

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in Bremen

An der Universität Bremen in der Abteilung 1: Versorgungsforschung im Institut für Public Health und Pflegeforschung ist ab sofort eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich Versorgungsforschung in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist für die Dauer von 3 Jahren befristet. Zu Ihren Aufgaben gehört u.a. das Forschen in einem der Schwerpunkte der Abteilung, die Beteiligung an Drittmittelanträgen der Abteilung und eigenständiges Erstellen von Drittmittelanträgen, die Durchführung von Forschungsprojekten, das Verfassen von wissenschaftlichen Publikationen und die Lehre im Umfang von 4 SWS in den Bachelor- und Masterstudiengängen Public Health.

 

Bewerbungsfrist: 20.10.2020

Learn more about this job

W3-Professur (m/w/d) für Implementierungsforschung in Dresden

An der Technische Universität Dresden ist eine Professur (W3) für Implementierungsforschung mit dem Schwerpunkt Digitale Gesundheit zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Ihre Hauptaufgabe ist der Aufbau und die Unterhaltung einer standardisierten Pipeline für die Priorisierung, Evaluation und Implementierung der relevantesten Innovationen im Bereich Digital Health. Dies beinhaltet die systematische Integration der Perspektive der unterschiedlichen Nutzergruppen früh im Entwicklungsprozess, die Evaluation der Wirksamkeit, Sicherheit und Kosten-Effizienz einfacher und komplexer Digital Health Interventionen mit den Methoden der evidenzbasierten Medizin und die Untersuchung und Unterstützung der Implementierung geeigneter Interventionen und Verfahren in der Regelversorgung. Damit verbunden ist die Leitung des Bereichs Implementierungsforschung im EKFZ und des Bereichs Digital Health am Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV) der Dresdner Hochschulmedizin.

Bewerbungsfrist: keine Angaben

Learn more about this job

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in München

An der Professur für Public Health und Prävention an der Technischen Universität München ist ab 01.12.2020 eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich ‚Empirical Public Health and Prevention Research‘ zu besetzen. Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. die Konzeption und Durchführung von empirischen Analysen im Bereich von Public Health und Prävention, die Aufbereitung und Analyse von Survey-, Trial- und Routinedaten und das Erstellen von Forschungsarbeiten.

Bewerbungsfrist: 01.11.2020

Learn more about this job

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in München

An der Professur für Public Health und Prävention an der Technischen Universität München ist ab 01.12.2020 eine Stelle  als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) im Bereich ‚Economic Evaluation in Health Care & Public Health‘ zu besetzen. Zu Ihren Aufgaben gehören u.a. die Konzeption und Durchführung von gesundheitsökonomischen Evaluationen von Präventions- und Versorgungsstrategien, die Aufbereitung und Analyse von Survey-, Trial- und Routinedaten und das Erstellen von Forschungsarbeiten.

Bewerbungsfrist: 01.11.2020

Learn more about this job

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d) in Fulda

An der Hochschule Fulda ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Fachbereich Pflege und Gesundheit eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiter*in (50%) im Projekt "Substanzmittel Kompetenz TooLbox (SKoL) für Menschen mit geistiger Behinderung" befristet für ca. 33 Monate zu besetzen. Zu Ihren Aufgaben zählen u.a. Erstellung von Materialien zur Aufklärung und Gesundheitsbildung im Bereich Substanzmittelkonsum bei Menschen mit geistiger Behinderung, Erstellung einer sog. Toolbox zur Stärkung der Kompetenz im Bereich des Substanzmittelkonsums von Menschen mit geistiger Behinderung (inkl. multimedialer Angebote), Durchführung u. a. quantitativer Befragungen und qualitativer Interviews mit Menschen mit geistiger Behinderung sowie weiteren Akteur*innen, Anwendung partizipativer Forschungs- und Evaluationsmethoden, Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und Publizieren. Die Möglichkeit zur Promotion an der Hochschule Fulda ist bei Vorliegen der formalen Voraussetzungen gegeben.

Bewerbungsfrist: 31.10.2020

Learn more about this job

Referent/in (m/w/d) in Stuttgart

Die klinische Landesregisterstelle des Krebsregisters Baden-Württemberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referenten/in (m/w/d). Zu Ihren Aufgaben gehören die Mitwirkung an den Aufgaben der KLR mit aktuell 69 Mitarbeitern, um den gesetzlichen Auftrag nach dem Landeskrebsregistergesetz (LKrebsRG) zu erfüllen sowie die internen Projekte zur Datenqualität und die Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Teams. Hinzu kommt die Mitwirkung bei der Weiterentwicklung der Registeraufgaben. Mögliche Einsatzgebiete sind Datenmanagement und Analysen, Qualitätssicherung und Monitoring oder eine Tätigkeit in der Geschäftsstelle Qualitätskonferenzen.

Bewerbungsfrist: keine Angaben

Learn more about this job

Manager (m/w/d) Gesundheitsökonomie & Versorgungsdaten (HEOR – RWE) in Bad Homburg

Bei Lilly Deutschland ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Manager*in (m/w/d) im Bereich Gesundheitsökonomie & Versorgungsdaten (HEOR – RWE) in Vollzeit zu besetzen.  Zu Ihren Aufgaben gehört u.a. die Entwicklung, das Management und die Analyse gesundheitsökonomischer Studien, die Erarbeitung gesundheitsökonomischer Analysen mit den Schwerpunkten Epidemiologie, Versorgungsforschung, Kosten, Lebensqualität und Präferenzen und die Erstellung von Arzneimitteldossiers (Health Technologie Assessment/AMNOG)  in einem multidisziplinären Team, Vertretung der gesundheitsökonomischen Perspektive in diesem Team, sowie die Begutachtung der Pipeline-Produkte.

Bewerbungsfrist: keine

Learn more about this job